Home
Haustiere
Lebensraum Stux
Vögel
Amphibien
Reptilien
Schmetterlinge Info
Tagfalter allgemein
Spinner 1
Schwärmer
Bären
Zahnspinner
Eulen 1
Spanner 1
Falternächte
Micros 1
Micros: Wickler 1
Micros: Zünsler 1
Köcherfliegen
Käfer 1
Hummeln und Bienen
Hornissen
Wespen 1
Libellen
Schwebfliegen 1
Raupenfliegen
Fliegen sonst. 1
Heuschrecken
Wanzen 1
Zikaden
Spinnen 1
Landschnecken
Felsenspringer
Der Garten
Orchideen im Garten
Flora des Stux 1
Moose 1
Flechten
Pilze
Fossilien
Die Brücke von Unkel
Impressum
Links
Gästebuch

Naturraum Stux



Raupenfliegen (Tachinidae)



Nähere Angaben, die den Ort der Aufnahme bzw. eventuelle Begleitumstände beschreiben,
entnehmen Sie bitte der Seite "Lebensraum Stux".



Familie Raupenfliegen (Tachinidae)



 

Allgemeine Informationen über Raupenfliegen (Tachinidae)

Die Larven von Raupenfliegen ernähren sich parasitär, sie leben in erster Linie - wie der Name schon sagt - in Schmetterlingsraupen, daneben gibt es aber auch Arten, die in Wanzen oder Heuschrecken parasitieren. Da es sich bei diesen Raupen meist um Schädlinge handelt, gelten Raupenfliegen als ausgesprochen nützlich; ihre Bedeutung für die Land- und Forstwirtschaft sollte nicht unterschätzt werden. So wurden bestimmte Arten als biologische Schädlingsbekämpfung verschleppten Schädlingen nachgeführt, wie Anfang des 20. Jh. nach Nordamerika zur Bekämpfung des Schwammspinners.
Die fertigen Raupenfliegen sind oft auf Blüten zu finden, wo sie sich von Pollen ernähren.





Carcelia lucorum



 

25. 03. 18
Carcelia lucorum
Männchen
(det. Theo Zeegers)

25. 03. 18
Carcelia lucorum
Männchen
(det. Theo Zeegers)

25. 03. 18
Carcelia lucorum
Männchen
(det. Theo Zeegers)


 

Carcelia lucorum ist eine Raupenfliege von gut 1 cm Länge, die offenbar besonders in Bärenraupen parasitiert, daneben aber auch noch in anderen Spinner-Raupen, speziell Glucken (Lasiocampidae).

Das Tier vom 25. 03. 2018 trug ich mit einer Raupe des Zimtbären Phragmatobia fuliginosa, die aus eigener Erfahrung sehr häufig mit Parasiten befallen sind, ein. Die Raupe fand ich am 16. 02., Öko-Weinberge Belz. Insgesamt schlüpften zwischen dem 18. und 25. 03. 3 Fliegen.





Cylindromyia bicolor



 

cylindromyia bicolor tachinidae
cylindromyia bicolor tachinidae
cylindromyia bicolor tachinidae

12. 07. 17
Cylindromyia bicolor
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg

15. 07. 17
Cylindromyia bicolor
Wiese vor Weinberg

12. 07. 17
Cylindromyia bicolor
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg

cylindromyia bicolor tachinidae
cylindromyia bicolor tachinidae
cylindromyia bicolor tachinidae

14. 07. 17
Cylindromyia bicolor
Wiese vor Weinberg

14. 07. 17
Cylindromyia bicolor
Wiese vor Weinberg

15. 07. 17
Cylindromyia bicolor
Wiese vor Weinberg


 

Cylindromyia bicolor, die gut 1 cm lang wird, ist durch die rote Abdomen- (Hinterleibs-) Spitze klar von anderen Cylindromyia-Arten zu unterscheiden. Die Fliegen findet man von Juni - September, die Larven leben parasitisch in Baumwanzen (Pentatomidae). Die Art ist recht wärmeliebend und scheint in Deutschland weitgehend auf die Südhälfte beschränkt zu sein.





Cylindromyia sp.



 

Raupenfliege Cylindromyia sp.
Raupenfliege Cylindromyia sp.
Raupenfliege Cylindromyia sp.

26. 06. 16
Cylindromyia sp.,
verm. intermedia
(det. Theo Zeegers)

12. 07. 16
Cylindromyia sp.

12. 07. 16
Cylindromyia sp.

Raupenfliege Cylindromyia sp.
Raupenfliege Cylindromyia sp.
Raupenfliege Cylindromyia sp.

27. 07. 16
Cylindromyia sp.

27. 07. 16
Cylindromyia sp.

27. 07. 16
Cylindromyia sp.

cylindromyia interrupta auriceps
cylindromyia interrupta auriceps
cylindromyia interrupta auriceps

03. 06. 17
Cylindromyia sp.,
interrupta oder auriceps
(det. Theo Zeegers)

03. 06. 17
Cylindromyia sp.,
interrupta oder auriceps
(det. Theo Zeegers)

03. 06. 17
Cylindromyia sp.,
interrupta oder auriceps
(det. Theo Zeegers)


 

Die Arten der Gattung Cylindromyia, die etwa 1 cm lang werden, sind allein nach Bildern kaum zu unterscheiden. Bei uns sind sie regelmäßig zu finden. Die Larven sollen in Wanzen parasitieren.





Breitflügelige Raupenfliege (Ectophasia crassipennis)



 

Breitflügelige Raupenfliege Ectophasia crassipennis
Breitflügelige Raupenfliege Ectophasia crassipennis
Breitflügelige Raupenfliege Ectophasia crassipennis

10. 08. 06
Breitflügelige Raupenfliege
(Ectophasia crassipennis)
(det. Jürgen Peters)
Weibchen

10. 08. 06
Breitflügelige Raupenfliege
(Ectophasia crassipennis)
(det. Jürgen Peters)
Weibchen

14. 08. 06
Breitflügelige Raupenfliege
(Ectophasia crassipennis)
(det. Jürgen Peters)
 

Breitflügelige Raupenfliege Ectophasia crassipennis
Breitflügelige Raupenfliege Ectophasia crassipennis

16. 08. 14
Breitflügelige Raupenfliege
(Ectophasia cf. crassipennis)
(det. Henrik Gyurkovics)

16. 08. 14
Breitflügelige Raupenfliege
(Ectophasia cf. crassipennis)
(det. Henrik Gyurkovics)


 

Die Breitflügelige Raupenfliege Ectophasia crassipennis wird zwischen 0,5 und knapp 1 cm groß und ist ein Bewohner warmer Habitate und eher in Südeuropa verbreitet. Hier bei uns ist sie regelmäßig zu finden. Der Name "Raupenfliege" täuscht ein wenig, denn die Larven dieser Fliegenart parasitieren in Wanzen.




Ectophasia species



 

ectophasia species tachinidae
ectophasia species tachinidae
ectophasia species tachinidae

12. 06. 16
Ectophasia sp.,
oblonga oder
crassipennis
(conf. Theo Zeegers)

12. 06. 16
Ectophasia sp.,
oblonga oder
crassipennis
(conf. Theo Zeegers)

17. 05. 15
Ectophasia sp.
(conf. Theo Zeegers)

ectophasia species tachinidae
ectophasia species tachinidae
ectophasia species tachinidae

11. 07. 17
Ectophasia sp.,
oblonga oder
crassipennis
(det. Theo Zeegers)

04. 10. 10
Ectophasia sp.
(det. Jürgen K.,
Frank Marquard)

17. 05. 15
Ectophasia sp.
(conf. Theo Zeegers)


 

Die obigen beiden, bisher nicht näher bestimmten Ectophasia-Arten waren etwa 1 cm lang. Wie bei den anderen Ectophasia-Arten dürften auch hier die Larven in Schmetterlingsraupen parasitieren.





Eriothrix rufomaculata



 

raupenfliege eriothrix rufomaculata
raupenfliege eriothrix rufomaculata
raupenfliege eriothrix rufomaculata

26. 07. 17
Eriothrix rufomaculata
(conf. Theo Zeegers)

26. 07. 17
Eriothrix rufomaculata
(conf. Theo Zeegers)

26. 07. 17
Eriothrix rufomaculata

raupenfliege eriothrix rufomaculata
raupenfliege eriothrix rufomaculata
raupenfliege eriothrix rufomaculata

09. 07. 15
Eriothrix rufomaculata
(det. Theo Zeegers)

09. 07. 15
Eriothrix rufomaculata
(det. Theo Zeegers)

09. 07. 15
Eriothrix rufomaculata
(det. Theo Zeegers)


 

Eriothrix rufomaculatus ist eine der häufigsten Raupenfliegen hier am Stux. Sie wird einen knappen Zentimeter groß. Die Larven parasitieren in den Raupen von Nachtfaltern, besonders in Eulenraupen.





Gymnosoma sp., nudifrons oder rotundatum



 

Raupenfliege Gymnosoma nudifrons rotundatum

24. 07. 06
Gymnosoma sp., nudifrons oder rotundatum
Weibchen
(det. Jürgen Peters)


 

Die beiden Raupenfliegen der Gattung Gymnosoma, die man anhand von Bildern kaum auseinanderhalten kann, werden 6 - 8 mm groß. Die Larven parasitieren in Wanzen.





Gymnosoma sp., verm. clavatum



 

gymnosoma clavatum
gymnosoma clavatum
gymnosoma clavatum

24. 07. 17
Gymnosoma cf. clavatum
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg

24. 07. 17
Gymnosoma cf. clavatum
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg

24. 07. 17
Gymnosoma cf. clavatum
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg


 

Gymnosoma clavatum wird knapp 1 cm lang. Die Larve soll in Wanzen parasitieren.





Kirbya moerens



 

Raupenfliege Kirbya moerens
Raupenfliege Kirbya moerens

09. 04. 08
Kirbya moerens

09. 04. 08
Kirbya moerens
(det. Jürgen Peters)


 

Kirbya moerens ist eine der frühesten Raupenfliegen im Jahr, die manchmal schon ab März fliegt; sie wird knapp 1 cm lang. Früher eine südländische Art, breitet sie sich seit einigen Jahren nordwärts aus. Leider habe ich bislang noch nichts über die Wirte der Larven herausfinden können.





Labigastera sp.



 

Raupenfliege Labigastera species
Raupenfliege Labigastera species
Raupenfliege Labigastera species

16. 08. 14
cf. Labigastera sp.
(det. Theo Zeegers)

16. 08. 14
cf. Labigastera sp.
(det. Theo Zeegers)

16. 08. 14
cf. Labigastera sp.
(det. Theo Zeegers)


 

Laut "Fauna europaea" kommen in Deutschland nur 2 Labigastera_Arten vor: L. forcipata und L. pauciseta. Mehr konnte ich zu dem obigen, knapp 1 cm langen Tier bislang nicht herausfinden.





Linnaemya species



 

linnaemya species
linnaemya species
linnaemya species

12. 07. 17
Linnaemya species
(det. Theo Zeegers,
John Carr)

12. 07. 17
Linnaemya species
(det. Theo Zeegers,
John Carr)

12. 07. 17
Linnaemya species
(det. Theo Zeegers,
John Carr)


 

Die Gattung Linnaemya ist laut "Fauna Europaea" mit 21 Arten in Europa vertreten, darunter 11 Arten in Deutschland. Mehr konnte ich bislang nicht darüber herausfinden.





Lophosia fasciata



 

lophosia fasciata
lophosia fasciata
lophosia fasciata

13. 07. 17
Lophosia fasciata
(conf. Theo Zeegers)

15. 07. 17
Lophosia fasciata

15. 07. 17
Lophosia fasciata

lophosia fasciata
lophosia fasciata
lophosia fasciata

15. 07. 17
Lophosia fasciata

15. 07. 17
Lophosia fasciata

01. 08. 17
Lophosia fasciata


 

Lophosia fasciata wird etwa 1 cm lang und ist nicht allzu häufig. Die Fliegen findet man von Juli - September gerne auf Dolödenblüten, die Larven sollen in Wanzen parasitieren.





Macquartia sp.



 

Macquartia Raupenfliege

07. 05. 12
Macquartia sp.
(det. Theo Zeegers)
ca. 1 cm


 

In Europa gibt es laut "Fauna europaea" 11 Macquartia-Arten, von denen 9 auch in Deutschland vorkommen. Die Larven sollen offenbar in Blattkäfer-Larven (u. a.?) parasitieren. Mehr konnte ich bislang dazu nicht herausfinden.





Mintho rufiventris



 

mintho rufiventris raupenfliege tachinidae
mintho rufiventris raupenfliege tachinidae
mintho rufiventris raupenfliege tachinidae

26. 07. 17
Mintho rufiventris
Männchen
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg

26. 07. 17
Mintho rufiventris
Männchen
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg

26. 07. 17
Mintho rufiventris
Männchen
(det. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg


 

Mintho rufiventris wird etwa 1 cm lang und ist hier nur selten zu finden. Die Fliegen findet man von Mai - September meist auf Doldenblüten, die Larven sollen in den Raupen verschiedener Zünsler parasitieren.





Nowickia species



 

nowickia species raupenfliege
nowickia species raupenfliege

26. 06. 17
Nowickia species
(det. Jürgen Peters)

26. 06. 17
Nowickia species
(det. Jürgen Peters)


 

Die Arten der Gattung Nowickia sind häufig nicht sicher voneinander zu unterscheiden. Von der ähnlichen Igelfliege Tachina fera unterscheiden sie sich u. a. durch die schwarzen Beine. Die Larven sollen in Eulenraupen parasitieren.





Erdwanzenfliege (Phania funesta)



 

Erdwanzenfliege Phania funesta Wanzenfliege

24. 05. 08
Erdwanzenfliege
(Phania funesta)
(det. Jürgen Peters, Michael Becker)


 

Die Erdwanzenfliege Phania funesta wird etwa 5 mm lang. Wie der deutsche Name sagt, leben die Larven parasitisch in Erdwanzen und deren Larven.





Phasia hemiptera



 

Raupenfliege Phasia hemiptera
Raupenfliege Phasia hemiptera
Raupenfliege Phasia hemiptera

16. 08. 14
Phasia hemiptera
Weibchen
(conf. Theo Zeegers)

16. 08. 14
Phasia hemiptera
Weibchen
(conf. Theo Zeegers)

16. 08. 14
Phasia hemiptera
Weibchen
(conf. Theo Zeegers)

Raupenfliege Phasia hemiptera
Raupenfliege Phasia hemiptera

16. 08. 14
Phasia hemiptera
Weibchen
(conf. Theo Zeegers)

16. 08. 14
Phasia hemiptera
Weibchen
(conf. Theo Zeegers)


 

Phasia hemiptera wird um die 1 cm groß. Die Art fliegt in 2 Generationen von April - September in trocken-warmen Lagen, die Larven parasitieren in Baumwanzen (Pentatomidae).





Phryxe nemea



 

Phryxe nemea Raupenfliege
Phryxe nemea Raupenfliege
Phryxe nemea Raupenfliege

11. 01. 15
Phryxe nemea
(det. Theo Zeegers)

11. 01. 15
Phryxe nemea
(det. Theo Zeegers)

11. 01. 15
Phryxe nemea
(det. Theo Zeegers)

Phryxe nemea Raupenfliege
Phryxe nemea Raupenfliege
Phryxe nemea Raupenfliege

16. 01. 15
Phryxe nemea

16. 01. 15
Phryxe nemea

16. 01. 15
Phryxe nemea

Phryxe nemea Raupenfliege
Phryxe nemea Raupenfliege
Phryxe nemea Raupenfliege

16. 01. 15
Phryxe nemea

16. 01. 15
Phryxe nemea

16. 01. 15
Phryxe nemea


 

Phryxe nemea wird etwa 1 cm lang. Die Larven leben parasitär in einer Vielzahl von Schmetterlingsraupen. 3 Exemplare der obigen Art schlüpften bei mir unter Zuchtbedingungen aus einer Eulenraupe (Familie Noctuidae, Unterfamilie Noctuinae, Gattung vermutlich Xestia).





Solieria sp.



 

Solieria species Raupenfliege
Solieria species Raupenfliege

03. 09. 14
Solieria sp.
ca. 5 mm
(det. Theo Zeegers)
Wiese neben
Hähnerbach

03. 09. 14
Solieria sp.
ca. 5 mm
(det. Theo Zeegers)
Wiese neben
Hähnerbach


 

Laut "Fauna europaea" gibt es 4 Solieria-Arten in Deutschland.





Solieria pacifica



 

solieria pacifica raupenfliege
solieria pacifica raupenfliege
solieria pacifica raupenfliege


15. 06. 16
Solieria pacifica
Männchen
(det. Theo Zeegers)


15. 06. 16
Solieria pacifica
Männchen
(det. Theo Zeegers)


15. 06. 16
Solieria pacifica
Männchen
(det. Theo Zeegers)

solieria pacifica raupenfliege
solieria pacifica raupenfliege


15. 07. 17
Solieria pacifica
Männchen
(conf. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg


15. 07. 17
Solieria pacifica
Männchen
(conf. Theo Zeegers)
Wiese vor Weinberg


 

Über die Raupenfliege Solieria pacifica konnte ich bislang noch nichts genaueres herausfinden; Informationen folgen.





Igelfliege (Tachina fera)



 

igelfliege tachina fera
igelfliege tachina fera
igelfliege tachina fera

14. 04. 16
Igelfliege
(Tachina fera)
Weibchen
(det. Theo Zeegers)

14. 04. 16
Igelfliege
(Tachina fera)
Weibchen
(det. Theo Zeegers)

14. 04. 16
Igelfliege
(Tachina fera)
Weibchen
(det. Theo Zeegers)

igelfliege tachina fera
igelfliege tachina fera
igelfliege tachina fera

20. 07. 17
Igelfliege
(Tachina fera)
(conf. Theo Zeegers
Wiese vor Weinberg)

20. 07. 17
Igelfliege
(Tachina fera)
(conf. Theo Zeegers
Wiese vor Weinberg)

20. 07. 17
Igelfliege
(Tachina fera)
(conf. Theo Zeegers
Wiese vor Weinberg)


 

Die Igelfliege Tachina fera ist bei uns am Stux nicht selten. Sie ist einen knappen Zentimeter groß. Die Larven parasitieren in den Raupen verschiedener Schmetterlingsarten. Die Larve des Exemplars vom 14. 04. 16 schlüpfte aus einer Eulenraupe (Hoplodrina sp.), die ich am 14. 03. gesammelt hatte. Von der seltenen Tachina magnicornis ist T. fera vom Foto her kaum zu unterscheiden.





Thelaira solivaga



 

Thelaira solivaga Raupenfliege

07. 05. 09
Thelaira solivaga
(conf. Michael Becker)


 

Thelaira solivaga wird etwa 1 cm lang und fliegt in verm. 2 Generationen von Mai - September. Die Art ist recht selten, wärmeliebend und für hier bislang ein Einzelfund. Die Larven sollen in den Raupen von Bärenspinnern parasitieren, hier vor allem in Phragmatobia fuliginosa und Arctia caja.





Thelaira species



 

thelaira species tachinidae

11. 05. 17
Thelaira species
(det. Theo Zeegers)


 

Die 3 in Deutschland vorkommenden Thelaira-Arten (Th. leucozona, nigripes und solivaga) sind nur schwer sicher voneinander zu unterscheiden. Offenbar sollen die Larven aller Arten in den Raupen von Bärenspinnern (Arctiidae) leben.





Zophomyia temula



 

zophomyia temula
zophomyia temula
zophomyia temula

29. 06. 17
Zophomyia temula
(det. Jürgen Peters)

29. 06. 17
Zophomyia temula
(det. Jürgen Peters)

29. 06. 17
Zophomyia temula
(det. Jürgen Peters)


 

Zophomyia temula, die um 1 cm groß wird, ist allgemein in einer Vielzahl von meist offenen Biotopen nicht selten. Die Fliege trifft man von Mai - August an; über das Nahrungsspektrum der Larve habe ich leider keine Informationen.






Besucher seit dem 25. 03. 2009



Top